Alle Welt spricht momentan von Smart Home-Technologien, von einer neuen digitalen Revolution durch sprachgesteuerte Assistenten wie Amazons Alexa mit ihren individualisierten Skills zur Steuerung technischer Geräte, zur Informationsgewinnung, zur Unterhaltung oder zum Online-Einkauf. Während smarte Technologie im trauten Heim bereits stark auf dem Vormarsch ist, sind Sprachassistenten auf den Retail-Flächen noch im Pioniermodus. Einer der First Mover in diesem Bereich ist der Experience Store exp37 in Düsseldorf.

Das Potenzial von Voice Commerce ist immens, Ideen und Einsatzszenarien sind reichlich vorhanden. Im Düsseldorfer Experience Store exp37 können am Touchpoint „Voice Commerce” nach Lust und Laune die außergewöhnlichen Fähigkeiten eines Retail-Sprachassistenten erkundet werden. Etwa die Abfrage von Basics wie Wegweiser durch den Store, Hinweise zu Service-Angeboten oder Informationen über die aktuellen Kollektionen. Hinzu kommen Größenberatung oder Cross- und Up-Selling, etwa durch passende Produktvorschläge – eine Assistenz, von welcher Kunden wie Berater auf der Fläche gleichermaßen profitieren. Künftig werden sogar verkaufsunterstützende Tools wie die Bestandsabfrage via Sprachassistent eine Selbstverständlichkeit sein.

Im Bereich Voice Commerce steht eine gewaltige Revolution bevor. Der erste Move ist gemacht, viele weitere werden folgen: Besuchen Sie den exp37 und erleben Sie den innovativen Touchpoint Voice Commerce!

Umgesetzt von: Three-2-One

Voice Commerce

Bild: Voice Commerce im exp37, ©exp37