Wir sind Ihr Ohr am Markt…

… und Ihr Draht zur Technologie.
Willkommen auf dem TAILORIT Blog – der Plattform für Information und Inspiration. Hier halten wir Sie regelmäßig über spannende branchenrelevante Themen auf dem Laufenden, bewerten für Sie aktuelle Trends im Fashion Retail und stellen innovative Store-Konzepte vor. Lassen Sie sich inspirieren – Change works.

Auf dem Weg zum Kunden – Nutzen Sie das Potenzial Ihrer Supply Chain

Posted on 05.10.2017 by René Preloger - Partner

Printer Friendly and PDF

Posted on 05-10-2017 by René Preloger - Partner

Die Sneaker aus der neuesten Influencer Kooperation? ASOS hat sie da! Expresslieferung an die Haustür am nächsten Tag? Auch kein Problem. Das sind keine leeren Versprechungen: Die Geschwindigkeit und Verfügbarkeit von Mode scheint unbegrenzt.

Konsumenten verändern ihre Anforderungen und damit zugleich die Komplexität und Dynamik der Modebranche: Nicht nur Nachrichten und Informationen werden schneller verbreitet als je zuvor, auch neue Trends und Hypes werden digital geschaffen und geteilt. Kunden erwarten regelmäßig neue und innovative Produkte – immerhin ist man vollständig vernetzt und zeigt stets was man hat. 

Das bedeutet ebenso, dass Kleidung nahezu immer verfügbar sein muss: „On-Demand“ gilt nichtmehr nur für Filme oder Musik, sondern verstärkt auch für Mode. Das richtige Kleidungsstück muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein und bestenfalls reicht sogar ein Klick und es wird in kürzester Zeit nach Hause geliefert. 

In kaum einer anderen Branche spielt Geschwindigkeit eine so große Rolle wie in der Modebranche. Und trotzdem werden Kollektionen oft noch 6-12 Monate im Voraus geplant. Wenn die Konsumenten aber innerhalb von Sekunden die neuesten Trends aus aller Welt kennen, muss sich stetig ändernder Bedarf kurzfristig beantwortet werden können. Unternehmen müssen deshalb ihren Fokus noch stärker auf den kurzfristigen Bedarf richten und neue Entwicklungsabläufe definieren, um schneller und flexibler zu werden. 

Dynamik und Geschwindigkeit prägen die Mode. Während Kleidungsstücke früher über Jahre hinweg getragen wurden, bestimmt heute Kurzlebigkeit den Kleiderschrank. Kollektionen treffen in kürzeren Zeitabständen und mit abwechslungsreicher Auswahl in den Stores ein, neue Trendteile sind einmal im Monat oder sogar alle 2 Wochen zu erhalten. Fast Fashion ist keine Außergewöhnlichkeit mehr, sondern Grundvoraussetzung für viele Kunden. Unter anderem auch weil Saisonware immer weniger gefragt ist: Mode wird nichtmehr von den Jahreszeiten geleitet, sondern viel mehr durch aktuelle Trends und individuelle Bedürfnisse. Sie muss saisonunabhängig verfügbar sein, und zwar dann, wenn sie gerade aktuell ist. Für Fast Fashion gelten andere Gesetze als bisher: neue Planungsprozesse und Steuerungsparameter in der gesamten operativen Kette werden notwendig und nur wenn Kosteneffizienz, Flexibilität und Geschwindigkeit nichtmehr pauschal definiert werden, sondern differenziert den jeweiligen Segmenten angepasst werden, können Einzelhändler sicherstellen, dass sie das optimale Sortiment anbieten. 

Und auch die Konkurrenz wird größer, denn neue Formate und internationale Wettbewerber machen Kleidung aus aller Welt einfach zugänglich. Mode wird global und überschreitet Grenzen. Das bedeutet, dass sich als Unternehmen aus der Masse abzuheben unumgänglich wird. Aber auch die Konsumenten selbst wollen sich abheben. Personalisierte Produkte und individualisierte Erlebnisse mit Marken sind zunehmend gefordert: kurzfristig auf individuelle Kundenwünsche einzugehen ist da essentiell. 

Dem unendlichen Hunger nach Mode steht allerdings auch steigendes Verantwortungsbewusstsein entgegen. Kunden pflegen immer öfter einen nachhaltigen und gesunden Lebensstil. Sie bewegt es unter welchen Umständen und wo ihre Produkte und Materialien produziert worden sind und vor allem unter welchen Umständen Mitarbeiter im Beschaffungsprozess arbeiten. Qualität, Sicherheit, Ethik und Umwelteinflüsse der Produkte: das Thema Nachhaltigkeit wird zunehmend zum wesentlichen Faktor der Kaufentscheidung. Unternehmen müssen klare Richtlinien und Verfahren entwickeln und vollständige Transparenz nicht nur intern, sondern auch für die Konsumenten von der Produktion bis zum POS etablieren. 

Diesen Kernherausforderungen gilt es für Fashion Retailer zu begegnen, um in der globalen und sich schnell verändernden Modebranche erfolgreich und wettbewerbsfähig zu bleiben.

Der Kunde bestimmt wie sein Einkaufserlebnis ausgestaltet sein soll und die Supply Chain ist ein wesentliches Instrument diese Anforderung kundeneffektiv und -effizient zu beantworten. Dafür muss sie aber optimal gestaltet sein – flexibel, agil und schnell. Denn nur so kann Bedarf gedeckt, Profitabilität gesteigert und langfristig vereinbarte Ziele und Profitabilität sichergestellt werden!

Voraussetzung dafür ist umfassendes End-2-End Supply Chain Management - von der Produktidee bis zur Auslieferung -, unter dem die Supply Chain systematisch und transparent organisiert ist und performt! 

Im heutigen dynamischen und komplexen Umfeld kann zielgerichtete Planung, Gestaltung und Steuerung der Wertschöpfungskette nur durch kontinuierliches Messen und Evaluieren der operativen Leistung sichergestellt werden. Corporate Performance Management - das bedeutet ganz konkret, dass strategische Unternehmensziele auf die Supply Chain heruntergebrochen werden müssen und mit Hilfe von Indikatoren gemessen werden. Ein umfassendes Indikatormodell ermöglicht in dem Zusammenhang die Analyse der operativen Effektivität und Effizienz und bestimmt die Lücke zwischen tatsächlicher und zielgerichteter Leistung. 

Der TAILORIT Supply Chain Health Check ermöglicht eben das. Er ermöglicht eine Standortbestimmung bezüglich Leistung und Reifegrad. Auf Basis ihrer operativen Daten liefert er Händlern vollständige Transparenz entlang der gesamten Supply Chain. Es erfolgt eine quantitative Erhebung der Leistung durch ein ganzheitliches Kennzahlensystem sowie die Erhebung des Reifegrads der Organisation anhand von qualitativen Daten. Die TAILORIT Supply Chain Experten analysieren und bewerten die Ergebnisse und zeigen neue Potentiale auf.  Strategischer Fortschritt sowie operative Leistung werden so dauerhaft messbar. 

Richten Sie Ihre Supply Chain neu aus, differenzieren Sie Prozesse und optimieren Sie kontinuierlich! Der TAILORIT Supply Chain Health Check hilft Ihnen dabei. Because Change Works!

Fortsetzung folgt…

 

COUNTER

  • Total Visitors: 78302